Fußballfan Bradley Lowery hat Krebs im Endstadium. Sein letzter Wunsch: Weihnachtskarten

bradley-lowery
Der starke Bradley Lowery wünscht sich Weihnachtskarten. Foto: Lowery

Fußball verbindet. Bradley Lowery ist ein fünfjähriger, fußballbegeisterter Junge, der in England wohnt. Doch auf Grund seiner Krebserkrankung musste er schon in seinen ersten Lebensjahren allerhand durchmachen: Neuroblastom, ein bösartiger Tumor, war dafür verantwortlich, dass er Monate in Krankenhäusern verbringen musste, anstatt draußen mit seinen Freunden spielen zu können. Bereits im Alter von einem Jahr wurde die Erkrankung bei ihm festgestellt. Er kämpfte tapfer und besiegte den Krebs. Doch der Krebs kam zurück. Diesmal hat Bradley den Ärzten zufolge keine Chance auf eine Heilung: Er habe noch rund zwei Monate zu leben.

 

Herzergreifend: Standing Ovations für Bradley und „One Bradley Lowery“-Chöre

lowery
Bradley ist ein großer Fan des AFC Sunderland. Foto: Lowery

Am Mittwoch wurde in der Premier League deutlich, wie sehr der Fußball die Menschen verbindet und das unabhängig von deren Vereinszugehörigkeit, Einstellungen, Geschlecht oder Herkunft. Der AFC Sunderland hatte Fan Bradley zum Spiel gegen den FC Chelsea eingeladen. Vor dem Spiel plauderte er u. a. mit seinem Lieblingsspieler Jermain Dafoe und machte außerdem ein Foto mit dem Team des FC Chelsea, welches ihm ein Trikot überreichte. Im Anschluss durfte Bradley als Maskottchen mit den Spielern einlaufen und vor dem Spiel einen Elfmeter schießen, den er gegen Chelsea-Keeper Asmir Begovic verwandelte. Fünf Minuten nach dem Anpfiff der Premier League-Partie spielten sich herzergreifende Szenen ab: Auf der Anzeigetafel wurde ein Trikot mit der Nr. 5 (Bradleys Alter) eingeblendet und es gab Standing Ovations von allen Fans, die gemeinsam „There’s only one Bradley Lowery“ sangen. Der Fußball wurde an diesem Abend zur Nebensache.

 

Bradleys letzter Wunsch: Weihnachtskarten

Der lebensfrohe kleine Held hat nun einen letzten Wunsch: Weihnachtskarten aus aller Welt. Inzwischen ist eine Vielzahl von Karten bei Bradley angekommen – gestartet wurde diese Aktion von einem Evertonfan. Seitdem sind Menschen aus aller Welt dem Aufruf gefolgt und haben Bradley und seine Familie mit ihrer Post zum Strahlen, Lachen und – vor Rührung – teils auch zum Weinen gebracht.

Bradley sollte uns allen ein Vorbild sein. Lasst uns einmal mehr inne halten und über den Begriff der „Zeit“ nachdenken. Und darüber, dass Fußball definitiv mehr ist als nur ein 1:0. Darüber, dass der TEAMgeist stets im Vordergrund stehen sollte. Was man gemeinsam alles erreichen kann, zeigt das Beispiel von Bradley. In den Farben mögen viele von uns getrennt sein, doch in der Sache sind wir doch alle vereint! Also: Wenn auch ihr dem starken jungen Mann eine Freude bereiten und ihm eine Karte senden wollt, dann schickt diese am besten an folgende Adresse:

Bradley Lowery
5 Attlee Avenue
Blackhall Rocks
Hartlepool TS27 4BY
England

-> Mehr Informationen zu Bradley Lowery sowie zu Neuroblastom findet ihr unter https://bradleylowerysfight.org.uk .

-> Special thanks to Lynn Murphy for his support so that I could write this article including photos!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s